Deutsch
Deutsch

20-jähriges Firmenjubiläum 16. + 17. Juni 2011

20 Jahre AKW A+V Protec GmbH
- Ein gelungenes Fest -

Am 16. und 17. Juni 2011 feierten wir – AKW A+V Protec GmbH – 20 erfolgreiche Jahre im Abwassersektor. Gefeiert wurde unser Firmenjubiläum in der neu errichteten Technikumshalle / Werkstatt an unserem Hauptsitz in Hirschau.

Die Idee zur Gründung der Fa. Protec im Jahr 1991 lag darin, dass man die Entsorgung des Abwassers von Eisenbahnwaggontoiletten rationalisieren und die Verfügbarkeit der Züge erhöhen wollte. Das Ziel war, das Abwasser der Zugtoiletten nicht alle 2- 3 Tage zu entsorgen, sondern alle 4 - 5 Monate.

Das war zu damaliger Zeit eine stramme Zielsetzung, deren Realisierung nur wenige Bahnbetriebe in Europa Glauben schenkten. Der Weg zu Beginn war sehr steinig und schwierig. Man konnte erste Aufträge realisieren, aber in den ersten 10 Jahren war keine Kontinuität beim Auftragseingang und in einer flächendeckenden Verbreitung gegeben.

Deutlich nach vorne ging es mit der Fa. Protec als diese im Jahr 2001 zum Unternehmensverbund der AKW A+V Gruppe kam.
So startete die Protec im Jahr 2001 im Verbund der AKW Gruppe mit einer stetig nach oben zeigenden Entwicklung von damals ca. 100 installierten Bioreaktoren zu jetzt annähernd 1800 Bioreaktoren.

Sowohl die Bahntechnik mit den Bioreaktoren und Abwassersystemen als auch der industrielle, stationäre Abwasserbereich haben sich gut entwickelt. In den vorangegangenen 2 Jahren kamen auch noch einige Projekte in der Biogas Technik dazu, so dass sich die Fa. Protec zu einer „Clean Tech“ Spezialfirma geformt hat, welcher gute Wachstumschancen in einem stark wachsenden Zukunftsmarkt in Aussicht stehen.

Veranstaltungsort
Veranstaltungsort
Rede Hr. Gradl
Rede Hr. Gradl
Rede Hr. Heckmann
Rede Hr. Heckmann
Russicher Joint Venture Partner
Russicher Joint Venture Partner
Gäste
Gäste
Protec Team
Protec Team